Formenleerkontrolle für jede Anlage

25.03.2020
Das Berliner Unternehmen Bi-Ber hat in über 20 Jahren europaweit an die
100 Systeme für die optische Formenleerkontrolle in der Süßwarenproduktion installiert. Neben kundenindividuellen Ausführungen sind heute vier Standardsysteme für bis zu 1050 mm breite Formen verfügbar.
Hochauflösende GigE-Farbkameras erfassen kleinste Produktreste in
Leerformen. Die Windows-basierten Prüfsysteme mit einer einheitlichen
mehrsprachigen Firmware eignen sich für Formen aus allen üblichen
Materialien: Polycarbonat, Metall, Silikon.
Das Modell B(asis) vereint Kameras, Beleuchtung und Touch-Panel-PC in
einem Edelstahlschrank, der direkt auf die Förderanlage gesetzt wird und
Fremdlicht abschirmt, sodass eine hohe, wiederholbare Aufnahmequalität
gewährleistet ist. Die Verwendung mehrerer Kameras ermöglicht bei
kurzem Arbeitsabstand große Überwachungsbreiten. Türen im
Schaltschrank gewährleisten die gute Zugänglichkeit der Anlage.

202003040_pm_FLK_Varianten_Bi-Ber.pdf

Formenleerkontrolle für jede Anlage
pdf, 367,2K, 03/27/20, 161 downloads

© Bi-Ber GmbH & Co. Engineering KG