Da die Industrielle Bildverarbeitung vielfältige Aufgaben in unterschiedlichsten technologischen Fertigungsstrecken lösen kann, hat Bi-Ber von Anfang an die Entwicklung von eigenen Komponenten betrieben. Die Realisierung spezieller Kundenwünsche gehört bei uns zum täglichen Geschäft - sei es bei der Integration von BV-Systemen in vorhandene Automationsanlagen als auch bei der Konstruktion ergonomisch gestalteter Handmessplätze.

Bei der Entwicklung von mechanischen Komponenten setzen wir auf aktuelle Konstruktionssoftware zur Erstellung von 3D-CAD-Modellen, Zeichnungen und STEP-Dateien. Dadurch kann schnell auf sich ändernde Systemanforderungen reagiert und ein effizienter Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten gewährleistet werden.

Durch die Vielfältigkeit der an uns gestellten Aufgaben sind wir in der Lage, komplexe und sehr individuelle Konstruktionen zu realisieren. Parallel dazu wird jedoch der Wiederholteilgrad von Einzelteilen und Baugruppen, z.B. bei den  Messköpfen, konsequent erhöht. Die Entwicklung mechanischer Komponenten kann somit im Rahmen des Gesamtsystems kostengünstig gehalten werden.

Messköpfe für die Lead Inspektion

  • Verwendung in Automaten und Handmessplätzen
  • kratzfeste Planspiegel mit Schutzschicht
  • feste bzw. justierbare Anstellwinkel der Planspiegel
  • Prüfaufgabe Lead Inspektion im Durchlicht
  • Abbildung von zwei oder vier Seitenansichten
  • Fixierung des Prüflings mit Vakuum - Saugrohr

PRISMAGIC®-Spiegelköpfe

  • Verwendung in Automaten und Handmessplätzen
  • kratzfeste Planspiegel
  • feste Anstellwinkel der Planspiegel
  • Prüfung i.d.R. mit integriertem LED-Ringlicht (Auflicht)
  • Abbildung von Außen- oder Innenmantelflächen gerader zylindrischer Prüfling
  • individuelle Anpassung an Prüflingsabmessungen
© Bi-Ber GmbH & Co. Engineering KG