Für die Herstellung von Schokolade und Pralinen werden die unterschiedlichsten Formen verwendet. In diese Formen wird die flüssige Schokolade gegossen, um anschließend zu erkalten, entnommen und verpackt zu werden. Vor dem Füllen der leeren Formen muss sichergestellt werden, dass sie frei von Schokoladenresten, -bruchstücken oder -spritzern sind.
Bi-Ber - Systeme kontrollieren die Formen mittels Bildverarbeitung auf genannte Verunreinigungen.

Mit zwei modernen GigE-Kameras mit Farbsensor und Megapixelauflösung erkennen die Vision-Systeme Restverschmutzungen bis zu einer Größe von 1 mm² in den Alvoelen der leeren Form. Die Kameras sind an einen Panel-PC mit Windows-Betriebssystem angeschlossen, der bei der grafischen Benutzeroberfläche und der Softwareanbindung
keine Wünsche offen lässt. Es sind beliebig viele Rezepte für verschiedene Formtypen speicherbar.

Alle Komponenten (Kameras, Optik, LED-Beleuchtung, Panel-PC, Schaltkasten) sind in einem kompakten Edelstahl-Schrank montiert, der auf das Transfersystem aufgesetzt wird und nach unten die Sicht auf die zu kontrollierenden Formen offen lässt. Das System kann auch mit einem abgesetzten Schaltkasten und in verschiedenen Gehäusevarianten ausgeführt werden.

Mehr Informationen

© Bi-Ber GmbH & Co. Engineering KG