Für die Herstellung von Schokolade werden die unterschiedlichsten Formen verwendet. In diese Formen wird die flüssige Schokolade gegossen, um anschließend zu erkalten, entnommen und verpackt zu werden. Vor dem Füllen der leeren Formen muss sichergestellt werden, dass sie frei von Schokoladenresten, -bruchstücken oder -spritzern sind.
Bi-Ber - Systeme kontrollieren die Formen mittels Bildverarbeitung auf genannte Verunreinigungen.

Zur Anwendung kommt eine intelligente Megapixelkamera mit Farbsensor, die in einem Edelstahl-Schrank montiert ist, der auf das Transfersystem aufgesetzt wird und nach unten die Sicht auf die zu kontrollierenden Formen offen lässt. 
Die Bedienung erfolgt über das Touchscreen-Display in der Schranktür auf der Frontseite. Standardmäßig sind die Einstellungen für bis zu 63 verschiedene Formtypen speicherbar.
Das System ist in der Lage, Verunreinigungen aufgrund ihrer Farbe und Helligkeit ab einer Größe von ca. 1 mm² bei einer Überwachungsbreite von 640 mm zu erkennen.

Mehr Informationen

© Bi-Ber GmbH & Co. Engineering KG